Geschichte des LCV




Gemeinde Leimbach

Die Gemeinde Leimbach liegt im Werratal 2,5 km westlich der Kreisstadt Bad Salzungen. Zu Leimbach gehören die Ortsteile Hermannsroda und Kaiseroda. Der Ort wurde 950 erstmalig urkundlich erwähnt. Er hat mit den Ortsteilen ca. 2000 Einwohner. Leimbach ist politisch eigenständig mit einem ehrenamtlichen Bürgermeister und einem Gemeinderat.
Bad Salzungen erledigt als erfüllende Gemeinde die Verwaltungsaufgaben.

Karnevalsverein

Im Ort gibt es 13 Vereine. Der Karnevalsverein ist zahlenmäßig mit seinen
72 Mitgliedern der zweitgrößte Verein. Eine umfassende Chronik des Leimicher Karnevals würde den Rahmen dieses Internetauftrittes sprengen. Deshalb beschränken wir uns hier auf einige wie wir meinen wichtige Eckdaten und bieten für alle wissensdurstigen und lesebegeisterten Besucher eine etwas umfangreichere Version der Geschichte des LCV im PDF-Format. Die Aufzählung der Prinzenpaare und der Kinderprinzenpaare ist nun hoffentlich vollständig und soweit uns Bildmaterial vorliegt, sind wir bemüht, die entsprechenden Konterfeis den jeweiligen Prinzenpaaren zuzuordnen. Bleiben sie also weiterhin recht neugierig!