Chronik des LCV – Eckdaten




November 1953 Gründung auf dem Hundskopf
15.02.1954 21:21Uhr Erste Sitzung im Weißen Roß.
Seine Tollität Kurt Nikolaus der I. von der
Graswiese (Kurt Michel I) und ihre Lieblichkeit
Prinzessin Christa die I. von Hermannsrod
(heute Christine Stemm) sind das erste Prinzenpaar.
Die Eintrittspreise legte man
für Nichtmaskierte auf 2.00 +- 0,10 Mark,
für Maskierte auf 1,50 +- 0,10 Mark fest.
1978 Gartenhaus im Werraweg, das heutige Vereinshaus
wird von der Gemeinde gepachtet
13.12.1982 1. Karnevalswerkstatt
14.03.1979 Geburtsstunde des LCV-Stammtisches in der
Gaststätte "Zum Bahnhof"
1981 Kurt Senf, Reinhold Wabra und Kurt Michel sind Teilnehmer
am Präsidententreffen der DDR in Ilmenau.
1982 Gründung des Kreisarbeitsgemeinschaft Karneval (KAK)
Februar 1983 1. Rentnerkarneval
1985 Premiere der Konfettikanone
1986 Gründung des Damenelferrates
Dezember 1990 Gründungsversammlung zur Gründung eines
eingetragenen Vereins
1993 Kauf des Grundstücks im Werraweg
mit eigenem Vereinshaus
1995 erste Weiberfastnacht
1997 Baubeginn zum Anbau eines Probenraumes
an das Vereinshaus
11.11.1997 11:11Uhr Erste Eröffnung der Karnevalssaison mit Schuß aus der
Konfettikanone und „Festnahme“ des Bürgermeisters
Sommer 1998 Erste Kontakte zum Karnevalsverein Haunetal
in Hessen
Herbst 1998 Richtfest für Probenraum am Vereinshaus
2000 Teilnahme des Vereins am Umzug zur
950-Jahrfeier Leimbachs mit dem Bild:
”Die Herren von Leimbach und das Schloß”